50. BME Symposium für Einkauf, Logistik und Supply Chain

50. BME Symposium für Einkauf, Logistik und Supply Chain

Process Analytics Factory präsentiert fortschrittliche Process Mining und Operational Process Intelligence Lösung für Einkauf- und Logistikprozesse

Darmstadt, 20.09.2015. Anlass und Ort könnten besser nicht gewählt sein: Die Process Analytics Factory, ein Leistungsdiagnose-Zentrum für SAP-basierte Geschäftsprozesse, präsentiert ihre innovative Process Mining- und Operational Process Intelligence Lösung anlässlich Europas größtem Kongress für Einkauf, Logistik und Supply Chain Management in Berlin.

Vom 11. bis 13. November 2015 findet zum insgesamt 50. Mal Europas größter Fachkongress für Einkauf, Supply Chain Management und Logistik statt. Die Jubiläumsveranstaltung steht unter dem Motto „Mehrwert schaffen – Brücken bauen“. Durch kollaborative und innovative Wertschöpfungsprozesse schaffen Einkauf und Supply Chain Management Mehrwert jenseits des klassischen Cost Cuttings. Eine professionelle Organisation und die konsequente Nutzung neuer IT- und Logistik-Technologien bilden hierfür die Basis. Veranstalter ist der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME).

Im Rahmen der Fachausstellung zeigt die Process Analytics Factory seine innovative Process Mining- und Operational Process Intelligence Lösung, welche moderne Analytics-Verfahren auf (SAP) Prozessdaten und die Überwachung operativer Geschäftsprozesse ermöglicht. Wie man mittels fortschrittlicher Prozessdiagnosen für schlanke und effiziente Procure-to-Pay (P2P), Plan-to-Deliver (P2D) sowie Forecast-to-Fulfill (F2F) Prozesse sorgt, erfahren Teilnehmer des Symposiums auf dem Stand D15 der Process Analytics Factory.

„Die Process Analytics Factory steht für langjährige Erfahrung, ein attraktives Aufwand-Nutzen-Verhältnis und Erfolg mit Process Mining“, sagt Tobias Rother, Geschäftsführer des Unternehmens. „Unsere Kunden haben dazu angeregt, unsere fortschrittlichen Process Mining Beratungspakete im Rahmen des BME-Symposiums zu präsentieren. Gerne greifen wir diesen Impuls auf, um zu zeigen, wie man mit innovativen Process Analytics Verfahren, Mehrwerte für die Prozessoptimierung in den Bereichen Einkauf, Logistik und Supply Chain schaffen kann.“

Für eine Terminvereinbarung mit der Process Analytics Factory auf dem BME Symposium nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem Stand D15.

Über die Process Analytics Factory
Die Process Analytics Factory ist ein Leistungsdiagnose-Zentrum für SAP-basierte Geschäftsprozesse und Process Mining Center of Excellence. Durch Operational Process Intelligence unterstützen wir Unternehmen dabei, fundierte Entscheidungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen und des Working Capital Managements schneller, effizienter und präziser als mit herkömmlichen Methoden der Prozessanalyse zu treffen. Process Mining Beratungsprodukte sorgen für eine fortgeschrittene Verwendung der in SAP-Systemen verfügbaren Prozessdaten. SAP-Prozessexperten stehen für die Diagnose von Auffälligkeiten, Abweichungen, Ineffizienzen und Risiken in Beschaffungsprozessen (Procure-to-Pay), im Forderungsmanagement (Order-to-Cash) sowie in der Vorratshaltung (Forecast-to-Fulfill) zur Verfügung. Die Process Analytics Factory liefert die entscheidenden Hinweise zur Standardisierung, Vereinheitlichung und Optimierung von Geschäftsprozessen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tobias Rother
Process Analytics Factory GmbH
Julius-Reiber-Straße 15a
64293 Darmstadt
Telefon +49 6151 850 7741
Email info@prozessanalyse.org
www.prozessanalyse.



PAFnow online testen
Auf PAFnow.com können Sie PAFnow Process Mining kostenlos testen und einen ersten Einblick in Funktionen und Features erlangen.
Kontakt
Haben Sie Fragen, oder möchten von einem unserer Mitarbeiter durch das Tool geführt werden? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!
Mehr über PAFnow erfahren
PAFnow Process Mining verknüpft das Beste aus Artificial Intelligence, Business Intelligence und Process Mining in einem Tool.