Interview mit Prof. Dr. Fettke über PMOK17

Interview mit Prof. Dr. Fettke über PMOK17

Der Countdown läuft. Professor Dr. Fettke und Hr. Dadashnia vom DFKI werden die Online Konferenz am 13. Februar mit ihrer Keynote zum Thema „Deep Learning für das Process Mining – Künstliche Intelligenz trifft auf Geschäftsprozessmanagement “ eröffnen.

 

1# Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor.

Mein Name ist Peter Fettke. Ich bin Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes und Leiter der Forschungsgruppe „Geschäftsprozessmanagement“ am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken. Herr Sharam Dadashnia ist Doktorand in meiner Forschungsgruppe und beschäftigt sich im Rahmen seiner Forschungsarbeiten unter anderem intensiv mit dem Thema Process Mining. Das DFKI (derzeit mit rund 800 Mitarbeitern) ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) weltweit das größte Forschungszentrum. Mit Standorten in Saarbrücken, Kaiserslautern, Bremen, Osnabrück und Berlin setzt das DFKI Spitzenforschung zusammen mit Partnern aus der Industrie rasch in praxisrelevante Anwendungslösungen um.

 

2# Was macht Ihren Vortrag besonders?

In unserer Arbeitsgruppe befassen wir uns mit der Anwendung von KI-Technologien im Kontext des Geschäftsprozessmanagements. Ein aktuelles Forschungsgebiet bildet bspw. die Anwendung von Deep-Learning-Methoden. Vor allem ist die Vorhersage von nächsten Prozessschritten eine vielversprechende Anwendung von KI in diesem Bereich. Neben dem Überblick über neueste Entwicklungen aus dem Bereich Deep Learning werden im zweiten Teil des Vortrages aktuelle Ergebnisse im Rahmen konkreter Anwendungsbeispiele vorgestellt, die im Rahmen der „Business Process Intelligence Challenge“ auf der internationalen Tagung „Business Process Management“ 2016 ausgezeichnet wurden.

 

3# Welche Trends im Process Mining wird das DFKI zukünftig berücksichtigen?

Aus unserer Sicht liegen die Potenziale des Process Mining zukünftig in der Nutzung weiterer prozessbezogener Datenquellen, insbesondere im Bereich maschinellen Lernens. Vor allem im industriellen Umfeld sind dies bspw. Sensor- und Maschinenausführungsdaten, die zur umfassenden Analyse herangezogen werden können, um somit einen detaillierten Einblick in den Ablauf von Prozessen zu erlangen.

 

Referent: Prof. Dr. Fettke, DFKI

Moderatorin: Alea Knissling, Process Analytics Factory GmbH

_____________________________________________________________________________

Sonstiges

Mehr über die Process Mining Online Konferenz erfahren.



PAFnow online testen
Auf PAFnow.com können Sie PAFnow Process Mining kostenlos testen und einen ersten Einblick in Funktionen und Features erlangen.
Kontakt
Haben Sie Fragen, oder möchten von einem unserer Mitarbeiter durch das Tool geführt werden? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!
Mehr über PAFnow erfahren
PAFnow Process Mining verknüpft das Beste aus Artificial Intelligence, Business Intelligence und Process Mining in einem Tool.