Neues in PAFnow: Filtereinstellungen

Neues in PAFnow: Filtereinstellungen

Im Oktober hat sich in PAFnow Process Mining einiges getan. Im Zentrum stand dabei die Erweiterung der Filtermöglichkeiten und -einstellungen. Die Filtermöglichkeiten in PAFnow sind seit Beginn an aussagekräftig und effektiv und seit Oktober können die vorhandenen Filtereinstellungen zusätzlich gespeichert, auf andere Dashboards übertragen sowie im Prozessbild gesichert werden. Diese neuen Funktionalitäten führen dazu, dass die teamübergreifende Zusammenarbeit noch einfacher und effizienter wird und ausgeführte Schritte noch besser nachvollzogen werden können.

Hier können Sie alle neuen Funktionen ausprobieren und testen.

Discovery Dashboard Aufbau überarbeitet

Die Discovery Dashboards wurden um zwei Navigationsleisten erweitert, um das Arbeiten mit dem Prozessbild noch mehr zu vereinfachen. Der rechte Filterbereich, ermöglicht tiefe Einblicke in die Prozesse und bietet 3 Arten von Filtern:

1) Filterung nach Varianten

2) Filterung nach Attributen wie Lieferanten/Materialklassen usw.

3) Filterung nach dem Zeitraum.

Der untere neue Filterbereich gibt einen Überblick über alle „Cases“, die beim Filtern und Suchen immer mitgefiltert/aktualisiert werden und einen guten Überblick über die betroffenen Vorgänge, um diese beispielsweise in SAP zu überprüfen.

 

Content Pack Konzept überarbeitet

Zusätzlich haben wir das Konzept der Content Packs angepasst.

Der Process Mining Teil besteht aus Discovery, Internal Benchmarking, Conformance Check und PPI (Process Performance Indicators) Analyzer Dashboards, die sich mit dem Prozessbild beschäftigen und auf historischen Daten basieren. Sie bieten dem Analysten die Möglichkeit die tatsächlich abgelaufenen Prozesse im Unternehmen unter die Lupe zu nehmen und zum Beispiel mit einem vorher definierten Soll-Prozess zu vergleichen.

Der Process Monitor (neu) zeigt alle wichtigen Prozesskennzahlen auf einen Blick. Die Kennzahlen basieren nicht auf der Analyse von historischen Daten, sondern zielen auf die Überwachung erkannter und definierter Schwachstellen ab. Aus einer Palette von PPIs (in der Demo auf www.pafnow.com nur 3 ausgewählt) kann individuell ein Cockpit zusammen gestellt werden, um auf einen Blick den Zustand der PPIs zu sehen. Durch Klicken auf PPI gelangt man automatisch zum zugehörigen Managementdasboard. Zu jedem PPI gibt es zwei zugehörige Dashboards (Management- und Functionaldashboard).

Managementdashboard: High Level für die Entscheiderebene. Manager sieht direkt wie sich der jeweilige PPI im Laufe der Zeit entwickelt hat / wie der Trend ist. Außerdem beinhaltet das Dashboard den Root Cause Analyzer, um die Gründe für den PPI auf einen Klick zu erfahren.

 

 

Functionaldashboard: Fachliche Ebene, um noch tiefer ins Detail zu gehen und noch genauere Analysen zu fahren. Die Mitarbeiter im Fachbereich können mit Hilfe dieser Dashboards fachliche Fragestellungen zum Geschäftsprozess schnell und einfach beantworten und im laufenden operativen Geschäftsprozess Prozessprobleme erkennen und beheben.

 

Neues im Visual

Im Visual gibt es jetzt 2 Slider zur Filterung des Graphen. Diese öffnen sich, indem man links unten auf den Dropdownbutton klickt:

  • Activity Slider: Die Anzahl der Aktivitäten im angezeigten Prozessbild wird reduziert.
  • Varianten Slider: Die Anzahl der Varianten im angezeigten Prozessbild wird nach ihrer Häufigkeit reduziert. Zieht man den Slider ganz nach links (unter 1%), wird die häufigste Prozessvariante angezeigt.
  • Die Änderungsprozessschritte werden im Prozessbild rot hervorgehoben, um Abweichungen auf einen Blick zu erkennen.

 

Attribute Filter

Der Attribute Filter bietet eine Dropdown-Auswahl an Attributen, um innerhalb eines Dashboards direkt filtern zu können.

 

 

Bookmarks/Lesezeichen 

Es gibt mehrere Möglichkeiten die neue Bookmarksfunktion einzusetzten. Zum einen können vorkonfigurierte Ansichten und Filterungen in Dashboards/Analysen gespeichert werden, um später zu dieser Ansicht zurückzukehren und sie an Kollegen weiterzuleiten. So können sowohl die Kollegen, als auch man selbst die eigenen Schritte beim Erstellen von Berichten im Nachhinein nachvollziehen. Zusätzlich können Sammlung von Bookmarks erstellt werden. In den Sammlungen können die Dashboards in der gewünschten Reihenfolge angeordnet und dann in einer Präsentation in dieser Reihenfolge abgespielt werden. Bookmarks lassen sich einfach löschen, aktualisieren und umbenennen.

 

Drillthrough

Mit dieser Funktion können Filtereinstellungen über mehrere Dashbaords hinweg übernommen werden, um Erkenntnisse aus einem Dashboard unter einem anderen Kontext/Dashboard zu untersuchen. Mit der rechten Maustaste kann auf einen Datenpunkt in einer Berichtsseite geklickt und einen Drillthrough zu der fokussierten Seite ausgeführt wrden, um Details zu erhalten, die entsprechend diesem Kontext gefiltert sind. Im PPI Analyzer kann dann beispielsweise untersucht werden, welche Lieferanten (Vendors) den zuvor definierten Soll Prozess einhält. Dann kann anschließend dieser Lieferanten (bspw. Zoomit) per Rechtsklick als Filterung auf das letzte Dashboard (Cases Overview) übernommen werden, um genau zu sehen, welche Vorgänge hiervon betroffen sind. Mit dem Zurückbutton springt man automatisch zurück zur ursprünglichen Seite.

 

 


Sonstiges

PAFnow Process Mining kostenlos testen.

10 Gründe für PAFnow herunterladen.

 



PAFnow online testen
Auf PAFnow.com können Sie PAFnow Process Mining kostenlos testen und einen ersten Einblick in Funktionen und Features erlangen.
Kontakt
Haben Sie Fragen, oder möchten von einem unserer Mitarbeiter durch das Tool geführt werden? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!
Mehr über PAFnow erfahren
PAFnow Process Mining verknüpft das Beste aus Artificial Intelligence, Business Intelligence und Process Mining in einem Tool.