Einfluss der Digitalisierung auf Unternehmensumsätze

Einfluss der Digitalisierung auf Unternehmensumsätze

Steigert die Digitalisierung unsere Umsätze?

Digitalisierung. Ein Begriff der umstrittener nicht sein könnte. Ein Wechselbad der Gefühle zwischen Überforderung und Abhängigkeit. Anstatt über die Digitalisierung zu sprechen, als wäre sie historisch zu analysieren sollten wir uns viel mehr bewusst machen, dass sie heute schon ein Teil unserer Gesellschaft und unserer Arbeitswelt ist. Artikel wie: „Die 10 Schritte um die Digitalisierung im Berufsalltag zu integrieren“ gehen vollkommen an der Realität vorbei und doch erweckt der Begriff Digitalisierung heute bei nur 42% der Bevölkerung positive Gefühle.

Wie mag es den Menschen gegangen sein, als eine Dampflokomotive das erste Mal Personen befördert hat? Intellektuelle befürchteten damals, dass ein menschlicher Körper nicht mehr als 50 km/h aushalten würde ohne nachhaltigen Schaden davon zu tragen. Schon in den 70ern flog eine bemannte Weltraumrakete mit einer Höchstgeschwindigkeit von 39.000 km/h zum Mond.

Was sagt uns das? Wir Menschen müssen uns an neue Entwicklungen gewöhnen und beschäftigen uns dabei immer mit der Frage, was uns diese Entwicklung eigentlich zu bieten hat. Pokémon fangende Menschenmassen auf den Straßen? Neue Geschäftsideen soweit man gucken kann? Manager die unbedingt auch bei dieser Digitalisierung mit machen wollen?

Studien zeigen, dass jedes zweite Unternehmen Umsatzwachstum durch die Digitalisierung vermeldet (s.h. bspw. IHK Osnabrück).

Wo kommt dieses Umsatzwachstum eigentlich her?

Vor allem Unternehmen, welche die Digitalisierung als bestehend angenommen haben, können im Wettbewerb schneller agieren und sich so Vorteile erarbeiten. Die zentralen Prozesse die zur Wertschöpfung und zum Umsatzeingang beitragen, haben einen direkten Einfluss auf Umsatzwachstum. Im Einkaufsprozess können Unternehmen sechsstellige Einsparungen vermelden, da die Abläufe effektiver und zeitsparender abgewickelt werden. Im Verkaufsprozess haben Unternehmen durch funktionierende digitale Prozesse die Möglichkeit die Kundenzufriedenheit um ein vielfaches zu steigern. Genaue Analysen des Time to Cash Zyklus geben Unternehmen die Möglichkeit, Stellschrauben zu drehen, um flexibler Wirtschaften zu können und schneller neue Investitionen tätigen zu können.

Bessere Prozesse und bessere Entscheidungsgrundlagen werden uns allerdings nicht die Eigenverantwortung nehmen. Wir werden weiterhin eigene Entscheidungen treffen und mitdenken müssen. Wolf Lotter schreibt in seinem Artikel („Der Golem und du“ Brand Eins Juli 2016) davon, dass man diese Phase der Digitalisierung beim Menschen Pubertät nennen würde. Wir befinden uns in der Phase wo noch alles neu und aufregend erscheint, wir lernen die Grenzen – aber auch die Vorteile zu schätzen und müssen langsam akzeptieren, dass diese Digitalisierung ein Teil von unserer Gesellschaft ist.


Autorin

Alea Beringer, Marketing Managerin PAF

Sonstiges

PAF Order to Cash Schnelltest.

Fachartikel: Top 5 Order to Cash Process Mining Tests

Mehr informationen anfordern

 



PAFnow online testen
Auf PAFnow.com können Sie PAFnow Process Mining kostenlos testen und einen ersten Einblick in Funktionen und Features erlangen.
Kontakt
Haben Sie Fragen, oder möchten von einem unserer Mitarbeiter durch das Tool geführt werden? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!
Mehr über PAFnow erfahren
PAFnow Process Mining verknüpft das Beste aus Artificial Intelligence, Business Intelligence und Process Mining in einem Tool.