PMOK18 – Interview mit Martin Riedl (dab:)

process mining online konferenz

PMOK18 – Interview mit Martin Riedl (dab:)

Im Vorfeld der Process Mining Online Konferenz 2018 führen wir Interviews mit allen Referenten. Den Zuhörern soll damit ein Einblick in das Programm und ein Überblick über die einzelnen Vorträge gegeben werden. Im heutigen Interview erwarten Sie die Antworten von Herrn Martin Riedl von der dab:. Er beantwortet die Frage, welche Relevanz Process Mining für sein Unternehmen hat und was die Zuhörer bei seinem Vortrag im Rahmen der PMOK18 erwartet.

 

Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor.

Die dab: Daten-Analysen & Beratung GmbH hat sich bereits vor 14 Jahren auf das Thema Datenextraktion und Analyse strukturierter Datenbestände mit Schwerpunkt SAP spezialisiert. In diesem Kontext haben wir zahlreichen großen Unternehmen national aber auch international dabei geholfen, die Analyse strukturierter Datenbestände einzuführen, zu standardisieren und zu automatisieren. Ein eigenes Produktportfolio in Kombination mit starken Softwarepartnern und unserem SAP-Know-How im Internal Audit Kontext sind dabei unsere größte Stärke.

 

Wo liegt der Schwerpunkt Ihres Vortrags?

SAP-ERP-Systeme (also auch S4/HANA) sind in dem Umfeld, in dem wir uns bewegen absolut marktbeherrschend und somit kommt ihnen auch im Bereich Process-Mining eine besondere Bedeutung zu. Der Datenzugriff ist dabei die erste Hürde die genommen werden muss – sowohl technisch, als auch fachlich. Damit wird sich der erste Teil meines Vortrages beschäftigen. Des Weiteren haben einige Process-Mining-Anbieter vorgefertigte Aufbereitungsroutinen für einige SAP-Standard-Prozesse wie Purchase-To-Pay und Order-To-Cash. Ich will im zweiten Teil meines Vortrages ein bisschen dafür sensibilisieren, dass man natürlich einen Standard verwenden sollte, um schnell starten zu können (schließlich bieten wir so etwas ja auch an), es sollte jedoch immer auch der Standard einfach erweiterbar sein. Es besteht die Gefahr, dass man immer nur die Events in seinen Prozessgraphen modelliert, die man kennt und somit wichtige Aktivitäten des Prozesses unter Umständen verborgen bleiben. Ich zeige anhand weniger Beispiele, wie man so etwas mit dem nötigen SAP-Know-How vermeiden kann.

 

Welche Entwicklungen erwarten Sie auf dem Process Mining Markt?

Der Markt ist in den letzten Jahren ja enorm gewachsen und mittlerweile befindet sich eine ganz ordentliche Anzahl an Anbietern am Markt. Ich sehe da in den nächsten Jahren eine kleine Konsolidierungswelle auf uns zu kommen, was aber völlig normal und wahrscheinlich auch gesund ist. Anbieter wie die PAF, die in einem hohen Maße innovativ sind und welche die klassischen Process-Mining-Ansätze mit eigenen Ideen und Tools anreichern, werden dabei sicher eine bedeutende Rolle am Markt spielen. Ganz persönlich sehe ich großen Charme in der Philosophie der PAF, Ihre „Visuals“ auch für andere Plattformen zu öffnen und ich bin mir sicher, dass dies im Markt sehr wohlwollend aufgenommen wird.

______

Registrieren Sie sich gleich heute für die PMOK18, um den Zugang zu den live Vorträgen zu erhalten, oder über die Aufzeichnungen informiert zu werden.

Das vollständige Programm können Sie hier einsehen.

PMOK18 auf XING – alle Referenten, aktuelle News und online Kaffeeklatsch.

 



PAFnow online testen
Auf PAFnow.com können Sie PAFnow Process Mining kostenlos testen und einen ersten Einblick in Funktionen und Features erlangen.
Kontakt
Haben Sie Fragen, oder möchten von einem unserer Mitarbeiter durch das Tool geführt werden? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!
Mehr über PAFnow erfahren
PAFnow Process Mining verknüpft das Beste aus Artificial Intelligence, Business Intelligence und Process Mining in einem Tool.